Seminar Computational Proteomics

Nach der vollständigen Sequenzierung vieler Genome ist die Proteomik die nächste große Herausforderung in der Biologie. Die Proteomik erforscht Experessionslevel, Modifikationen und Interaktionen von Proteinen. Dabei ist vor allem die differenzielle Proteomik, d.h. der Vergleich unterschiedlicher Zellzustände (z.B. malignes versus gesundes Gewebe), ein wichtiges Werkzeug für die Identifizierung neuer Wirkstoff-Targets. 
Dieses Seminar gibt einen Überblick über aktuelle massenspektrometrische Methoden in der Proteomik.

Voraussetzungen

  • Vordiplom/Bachelor in Bioinformatik

Themen-Übersicht

  • Biologische Fragestellungen
  • Übersicht HPLC/MS Proteomik
  • Datenbank Identifikation
  • Quantifizierung
  • Softwarebibliotheken
  • Datenrepositories
  • Maschinelles Lernen in der Massenspektrometrie


Termine

  • Vorbesprechung: Mi, 20.10.2010  11 c.t., 
  • Seminartermin: nach Vereinbarung








Datum Thema
Vortragender
t.b.a.
An introduction to computational proteomics


Anmeldung